night


;

...until Bakkushan in Cologne

Main


Blog About this site Archiv Abonnieren

Concerts


MUSE (+Biffy Clyro) Cologne 2009 MUSE private concert Casino de Paris 2010 Thu&Fr Rock am Ring 2010 (esp. RATM!) Sat. Rock am Ring 2010 (MUSE, 30STM,...) Sun. Rock am Ring 2010 (HIM, CN, Hives,...) 30STM (+Carpark North) Oberhausen 2010 Carpark North (+ Puggy) Frankfurt 2011 Carpark North
Bochum Total 2011
Bakkushan
Zwetschgenfest Bühl 2011
Carpark North (+Rubylux), Bochum Matrix 2011 Dream Theater (+Periphery), Rockhal 2012

Last.fm



Twitter



Code by


farewell-letter




Zwetschgenfest 2011
Date: 10th September 2011
Location: Zwetschgenfest Bühl (free entry)
Capacity: Maybe 80 young people standing. Surrounded by loads of old people sitting on benches in state of shock
Support Act: None. But "Gonzo & Friends" played before.
Place: first row middle between Robse & Daniel
Rating:4,25/5 stars :D

 

Pictures: posted in my Muse-Gallery.

Videos: Here embed on this blog (uploaded with youtube)

I was thinking about this question for a while.... do I really need to write an english review for a german band? I don't think there is anyone interested in details about Bakkushan so I'll keep it short in english and then go on in german:


Bakkushan is a german rockband consisting of (left to right see picture): Jan (drums), Robse (guitar), Kalle (bass) and Daniel (vocals & guitar).
I went to that street fest about plums together with 4 of my Muser-girls and it was just awesome. After the show I brought a CD, made the band sign the booklet, stole Robse's 'tablecloth' in shape of a Bakkushan-Poster, had photos...
and as Musers our (or at least mine) highlight was our conversation with Daniel about Muse cuz he's such a fangirl he knew "SIT THE FUCK DOWN" and had real goosebumps on his arms that was so cool :D


Ich glaube meine Schuhe (übrigens meine Lieblingsschuhe -.-) zeigen ganz gut, dass wir Spaß hatten.Wenn ich die nich mehr sauber krieg, klage ich die Stadt Bühl an xD

Bin zu dem Fest zusammen mit 4 Messageboardern gefahren. Nach der Arbeit ins Auto, zu Susi gefahren, von da aus zu nach Karlsruhe, dann nach Bühl.

Hab mich zugegebenermaßen anfangs (ist jetzt auch schonwieder ne Weile her) schwer mit der Band getan.

Bei deutschsprachigen Bands hab ich ja immer Anlaufschwierigkeiten (abgesehen von Mittelalter-Folk-Rock)und so wars dann auch bei den Mannheimer Jungs ne schwere Geburt und Anfangs sind, abgesehen von Gefahr, Baby & Springwut alle Songs links rein und rechts wieder raus gegangen. Dann kamen immer mehr Songs dazu und kurz vor dem Zwetschgenfest hat mich dann Pünktlich der Bakushwahn überfallen

Als wir dann gegen Abend in den Stadtpark gingen, konnten wir unseren Augen nicht trauen. Während Gonzo (Coverband die davor Songs spielte, die ich immer erst nach der Hälfte erkannt hab. Asche auf mein Haupt.) stand kein einziger Mensch vor der Bühne nur einige Bänke wo Rentner mit ihren Enkelchen saßen und höflich nach jedem Song klatschten. Da hat sich dann schon Panik breitgemacht, denn SO wollte ich Bakkushan nicht erleben. Hab ja beinahe schon befürchtet, dass wir auf dem falschen Fest sind. Der Gedanke hat sich dann aber verflüchtigt, als ich von hinten mit einem "da ist Kalle!!" angestupst wurde und ich vor Schreck beinahe quitschend von der Bank gefallen wäre. Meine Herren....
Und auch Robse hat sich während Gonzo blicken lassen und sich lässig hinter einer Straßenlaterne versteckt mit einem Glas Rotwein (was sonst) in der Hand. da kam mir der Gedanke, dass er doch mal mehr Butterbrote essen sollte - man sah ihn kaum hinter der Laterne XD

Alle Sorgen also umsonst, denn nach Gonzo sind wie auf ein geheimes Zeichen die jungen Leute geströmt gekommen und haben die ältere Generation doch denke ich leicht schockiert :D

Ich habe dann mit K. direkt zwischen Robse (Robse? Robse!! (kleiner Insider)) und Daniel in der 1. Reihe gestanden. So ganz ohne Barrier und einer ungesunden Bühnenhöhe und einer gefährlichen Treppe ganz nah bei uns, war es schon nicht so ganz einfach klarzukommen. Hinter uns standen haufenweise Besoffene halbnackte Kerle und Mädels und so gabs schon beim Soundcheck (der mit unerhört offensiven Ausrufen Daniels auch den letzten Rentner in die Flucht geschlagen haben dürfte xD) einen Moshpit und es war echt sau gefährlich weil man, wenn man gerammt wurde haltlos nach vorne gefallen ist und der Bühnenrand wie gesagt eine ungesunde Höhe hat. Da hatte ich dann schon Respekt vor.

Viel schlimmer war aber schließlich die Treppe, auf die immer wieder Mädels gestürzt sind und auch K. hat sich wehgetan. Ich bin ja schon Fan von Gedränge und Geschubse aber das nur, wenn es nicht derart gefährlich ist. Die Veranstalter hatten sowas nicht mit bedacht und eine Barrier, die das Problem gelöst hätte gabs nicht. Rücksichtnahme wie ich das z.B. bei RATM am Ring in einem viel tollerem Moshpit erlebt habe gabs nicht und so bin ich dann auch irgendwann 2 Songs vor Schluss nach links zur Seite gegangen raus aus dem Herd.


Videos selbst aufgenommen und zusammengeschnitten.
Nun das eigentliche Konzert....
Im Endeffekt hat sich doch dann wieder mein Risiko-Ich durchgesetzt und es war einfach nur geil, dass alle abgegangen sind egal wie gefährlich es war. Nirgens in Sicht- und Hörweite eine Ecke wo nicht getanzt oder gesungen wurde. So soll das sein.
Mit K. habe ich mich so in Stimmung getanzt, dass ich letztendlich alle Songtexte mitgesungen habe, obwohl gar nicht alle Songs kannte. Hab mir den Text einfach selbst ausgedacht - still sein ging halt gar nicht XD

Wenn ich das so auf meiner CD richtig überblicke haben sie Alle Songs gespielt bis auf den, den ich gerne gehört hätte. Ein Song Namens "Alles Wird Gut". Super süß ich hab ihn wohl die letzten Tage zu oft in Dauerschleife gehört- wäre toll gewesen das live zu hören.
Dann gab es aber auch noch B-Sides und Baby du siehst gut aus gleich zweimal. Die Band hat super gespielt. Ich konnte mich nie entscheiden, wo ich denn nun hinschauen sollte:

  • Hinter mich um nicht überraschend plattgewalzt zu werden?
  • Zu Robse, der so richtig coole Momente mit seiner Gitarre hatte und dessen sonderbare Haarlocke in Bewegung noch mehr hergemacht hat?
  • Kalle, der gelegentlich seine Hinteransicht präsentierte (neeeinnnn ich wollte natürlich KEIN Foto davon machen...) und dessen Frisur doch schon sehr toll war wo ich doch so Anti Haarschnitt bin. Ich glaube es wird Zeit für eine Hormontherapie es war echt nicht mehr feierlich....
  • Oder sollte ich Daniel anstarren, der nunmal in der Mitte stand und sang? Ihm ist ja übrigens die Hose erm... geplatzt, wenn man es so ausdrücken will. Sehr sehenswert.
  • Oder doch Lieber Jan? Ich schau leider viel zu selten auf die Drummer, weil sie so weit weg sind :/

Wie auch immer es war sehr super. Da gibt mir der Muskelkater Recht, denn ich jetzt 2 Tage später immernoch habe. Ist mir auch lange nicht mehr passiert, dass ich nach einer Show so im Arsch bin :D

Nach der Show hab ich mir dann noch eine (im Vergleich zu Amazon schon überteuerte) CD gekauft und die Band auf dem Booklet unterschreiben lassen und mir noch ein paar coole Sticker unter den Nagel gerissen. Jede Band sollte kostenlose Sticker haben :D.
Sehr sehr lieb die Jungs. Zusätzlich zu dem Autogramm gab es auch noch von jedem ein strahlendes Lächeln gratis dazu fand ich warum auch immer sehr klasse, dass es ihnen Spaß macht, ihren Namen überall draufkritzeln zu dürfen :D
Außerdem hat mich die ganze dieses gigantische Poster auf dem Tisch angelacht. Da es zur Seite runterhing hat es doch so gewirkt als würden sie es noch am selben Abend wegwerfen und es war praktisch nur eine Unterlage für den Tisch. Konnte es also nicht an mir halten Robse zu fragen, ob das denn eine Tischdecke sei, oder ob man die auch "erwerben" dürfe. Er meinte es sei sowas wie eine Tischdecke, aber wenn ich noch ein bisschen warten würde......
Gut das hab ich dann gemacht und später dann mysteriöse, verschwörerische Zeichen von ihm erhalten wo ich mich im ersten Moment fragte "what the hell was will er von dir ???". Nen Moment später hab ichs dann auch kapiert und gaaaaaaaanz unauffälligDas Poster vom Tisch gelöst (schwarzes Klebeband).......
.......nur dass mir einen Moment später einfällt, dass ich ja gar keinen Platz dafür habe in meinem Zimmer. Lösung des Problems war, dass ich es K. gegeben hab. Hauptsache wieder was unter den Nagel gerissen :p


Links Kalle (Bass) mit seiner Mütze, die das Management verboten hat und rechts der Robse (Gitarre)

Daniel (Sänger) im Vordergrund und der Drummer (Jan) treibt sich im Hintergrund rum. Dachte eigtl er stünde näher bei uns aber was solls xD

Highlight von der Nach-Konzert-Zeit war definitiv unser Gespräch mit Daniel über Muse. Hab mir von K. ja sagen lassen, dass er Muse voll mag und nachdem ich den Søren von CN schon mit der Frage gelöchert hab wollte ich dann doch mal wissen, wie er so reagiert.

Und was soll ich sagen.... die simple Frage "Und was ist denn dein Lieblingsalbum?" hat ihn so in Fahrt gebracht, dass wir Ewigkeiten mit ihm über Muse gesprochen haben xD.
Plötzlich hält er uns allen seinen Unterarm unter die Nase: (sinngemäß) "Woahhh hier ich hab schon voll die Gänsehaut nur weil ich über sie rede. sie sind so omg...". Ich hab die Gänsehaut gesehen und JA, sie war echt und NEIN es war nicht kalt er hat sich tatsächlich in Ektase geredet was meinen Respekt ihm gegenüber gewaltig gesteigert hat. So ein Fannie es war der Wahnsinn.


(alles nur sinngemäß)
Jemand(zusammenhang nicht wichtig): Hm... also kennst du denn auch so die älteren Songs?
Daniel(entrüstet): Selbstverständlich !! Ich hab alle Alben. Und auch die DVDs ich guck mir die auch alle an. Weiß nich ob ihr die kennt, aber da gibts z.B. so ne alte Tour DVD wo der Drummer so eine Slipknotmaske anhat und...
Mssgboard-Muser-Mädels(einstimmig): SIT THE FUCK DOWN!!!!
Daniel: Ihr kennt das ??? :O
(hierdas Vid für alle Unwissenden)

Fazit: Der Kerl ist ein würdiger Muser wir hätten ihm ein Krönchen überreichen sollen xD

Auch so was er erzählt hat was seine Ambitionen mit der Band angeht und so weiter alles ganz interessant und aufrichtig. Die ganzen Gespräche die wir hatten und die ich belauscht habe, hatten alle gemeinsam, dass die Jungs so extremst locker mit ihren Fans umgegangen sind und mit ihnen rumgealbert habe, als würde man sich schon Ewigkeiten kennen. Ganz großes Kino. Also sich definitiv, wenn man sie mal live sieht sich auch die Chance nicht entgehen lassen, mit ihnen zu sprechen. Lohnt sich!

Gratis bloggen bei
myblog.de